NEWS

Ulmer Weinfest geht in das 14. Jahr

Wie schon Eduard Mörike sagte: „Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut.“ – freuen dürfen sich viele Besucher des „ulmer weinfestes“, denn schon bald heißen die Wirte ihre Gäste wieder willkommen – mit erlesenen Weinen und köstlichen Spezialitäten aus der Region und Europa. Traditionell dürfen sich die Besucher auf schöne Abende bei netten Gesprächen und in besonderem Ambiente freuen.

 

Um den Besucher*innen des Weinfestes maximale Sicherheit zu bieten, wurde das Konzept im Hinblick auf Personenzahl, Hygiene- und Abstandsregeln entsprechend der aktuell gültigen Corona-Verordnung angepasst. Neu ist zudem, dass die drei Gastronomen in diesem Jahr in einem gemeinsamen, länderübergreifenden Bereich die Gäste bewirten, so dass auf dem kompletten Fest ein bunter Mix internationaler Spezialitäten genossen werden kann.

 

Des Weiteren sind zwei Belegungszeiten geplant, um trotz Corona-Einschränkungen (je nach gültiger Verordnung) einer Vielzahl von Personen die Möglichkeit zu geben, das Fest zu besuchen.

 

Jeder Gast benötigt in diesem Jahr eine vorherige Reservierung für das ulmer weinfest. Für eine Reservierungsgebühr von 10 Euro pro Person (zuzüglich einer Servicegebühr in Höhe von 99 Cent) erhalten die Besucher*innen am Eingang ein eigenes Weinfest-Glas im edlen Design und Pizza als Vorspeise. Das beliebte Glas darf natürlich mit nach Hause genommen werden.

 

Auch in diesem Jahr wurde extra für das ulmer weinfest vom Weingut Emil Bauer aus der Pfalz ein Sauvignon Blanc abgefüllt. Der Wein kann auf dem Fest verkostet und als schönes Mitbringsel mit zwei Ulmer Weinfest-Gläsern als Geschenkbox erworben werden.

 

Auch eine Vielzahl an landestypischen Speisen lässt keine Wünsche offen. Elsässische Flammkuchen, Käsespezialitäten, Kaiserschmarrn und Speck/Käse-Variationen sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf das breite Angebot der Leckereien. Passend dazu gibt es eine edle Auswahl von jungen frischen Weinen, bis zu ausgereiften Spitzentropfen.

 

 Einige davon werden von den Gastronomen speziell ausgewählt und extra für das ulmer weinfest direkt bei den Winzern bestellt. Selbstverständlich haben die Gastronomen auch deutsche Weine im Angebot. Bei dieser Vielfalt ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Die Weine werden in diesem Jahr aufgrund der besonderen Situation ausschließlich in Flaschen angeboten.

 

In wunderschöner Kulisse direkt neben dem Ulmer Münster kann man sein „Glasl Wein“ so richtig genießen. Zusätzlich sorgt in diesem Jahr die neue Münster Beleuchtung für einen ganz besonderen Charme.

 

Nutzen Sie ab sofort auch die Gelegenheit Tische für Ihre Gesellschaft zu reservieren.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Oliver Loser, Michael Speiser und Michael Freudenberg

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.